IOP 2.0 - Neues Konzept zur Schaffung von Interoperabilität

Aus Erfahrungen lernen und die richtigen Schlüsse ziehen. Unter dieser Maßgabe befinden sich aktuell die gematik und das Interoperabilitätsverzeichnis vesta im Wandel: 

Wir wollen gemeinsam mit Fachexperten eine neue Governance zur Erreichung von Interoperabilität im deutschen Gesundheitswesen etablieren. Um dieses Ziel zu erreichen möchten wir aktiv mit Ihnen zusammenarbeiten: Der Fokus wird mehr als in der Vergangenheit auf dem fachlichen Austausch liegen und darauf, dessen Ergebnisse nutzerorientiert aufzubereiten. Dabei geht es nicht nur darum, Zusammenarbeit anzubieten, sondern auch darum, diese aktiv zu gestalten. 

Auf diesem Weg haben wir bisher drei Etappen durchlaufen:

  1. Vorstellung unseres Konzeptvorschlags "IOP 2.0" für eine neue Governance zur Erreichung von Interoperabilität auf dem 4. Deutschen Interoperabilitätstag in Berlin am 23.10.2019
  2. Stakeholder-Workshop der gematik im Dezember 2019 zur Diskussion und Weiterentwicklung des Konzeptvorschlags IOP 2.0 
  3. Konsolidierung der Ergebnisse des Workshops und weiterer Fachgespräche zu einer Vision der gematik zum Konzept IOP 2.0