Archiviert

Geriatrische Onkologie – Lebensqualität durch individuelle Anpassung von Therapiekonzepten und Entlassungsmanagement

GOLiATh


Medizinische Fachrichtungen
Geriatrie // Onkologie
Schlagworte
EFA // Patientenversorgung // Patientenmonitoring
Versorgungsebene
kurative Therapie
Zielsetzung

Ziel des Projektes ist es, geriatrisch onkologischen Patienten/innen ein umfassendes, individuelles und maßgeschneidertes Versorgungskonzept anzubieten. Für die Dokumentation und die Anschlussversorgung inkl. des Patientenmonitoring wird eine informationstechnologische Lösung in Form einer Elektronischen Fallakte entwickelt.

Szenario
Beschreibung:

Unter der Berücksichtigung von Ko- und Multimorbiditäten bei geriatrisch-onkologischen Patientinnen und Patienten soll zum einen die Therapie durch eine enge Begleitung, Monitoring sowie eine kontinuierliche Anpassung individuell und personalisiert umgesetzt werden. Zum anderen soll mit Hilfe eines Case-Managements eine bedarfsgerechte Krankenhausentlassung wie auch gezielte poststationäre Begleitmaßnahmen entwickelt und erprobt werden, um eine selbständige Lebensführung und damit die Lebensqualität der Patientinnen und Patienten aufrecht zu erhalten.

Informationsgewinnung und -übertragung:

Monitoring;EFA

Informationsempfänger und -verarbeitung:

Case-Manager;Ärzte

Abgeleitete Maßnahmen:

maßgeschneidertes Versorgungskonzept

Zusätzliche Maßnahmen:

bedarfsgerechte Krankenhausentlassung; poststationäre Begleitmaßnahmen

Schließen
Beteiligte und Teilnehmende
Zielgruppe:

geriatrisch onkologische Patienten/innen

Einschlusskriterien:

Keine Angabe durch den Projektträger

Ausschlusskriterien:

Keine Angabe durch den Projektträger

Teilnehmende Versicherte:

Keine Angabe durch den Projektträger

Auswahl-/Zugangsverfahren der Versicherten:

Keine Angabe durch den Projektträger

Anreizsystem für Teilnehmer:

Keine Angabe durch den Projektträger

Einbindung der Versicherten:

Keine Angabe durch den Projektträger

Teilnehmende Leistungserbringer:

Krankenhäuser, Niedergelassene(r) Ärztin/Arzt, Case-Manager

Auswahl-/Zugangsverfahren der Leistungserbringer:

Keine Angabe durch den Projektträger

Kostenträger:

Ministerium für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter (MGEPA)

Weiterführende Informationen

http://www.medlands-ruhr.de/de/2012/goliath-kein-projektriese/

Schließen
Evaluation
Durchführung einer Evaluation:

Abgeschlossen

Typ der Evaluation:

Sonstige

Ziele der Evaluation:

Keine Angabe durch den Projektträger

Durchführende Organisation:

Keine Angabe durch den Projektträger

Art/Typ des Evaluationskonzeptes:

Keine Angabe durch den Projektträger

Art des Evaluationsdesigns:

Keine Angabe durch den Projektträger

Art der verwendeten Daten:

Keine Angabe durch den Projektträger

Ergebnisse:

Keine Angabe durch den Projektträger

Schließen
PICO Fragen
Patientenkollektiv:

Keine Angabe durch den Projektträger

Intervention:

Keine Angabe durch den Projektträger

Kontrollgruppe:

Keine Angabe durch den Projektträger

Outcome:

Keine Angabe durch den Projektträger

Schließen
Rechtsgrundlage
Vorhandene Rechtsgrundlage:

Öffentliche Förderung

Zusätzliche Rechtsgrundlage:

Keine Angabe durch den Projektträger

Angestrebte Rechtsgrundlage:

keine Angabe

Genutzte Förderprogramme:

Programmname: Altersgerechte Versorgungsmodelle, Produkte und Dienstleistungen

Schließen
Technik
Technische Komponenten:

Keine Angabe durch den Projektträger

Verwendete Standards:

Keine Angabe durch den Projektträger

Weitere verwendete Standards:

Keine Angabe durch den Projektträger

Schließen
Verwandte Projekte
Verwandte Projekte:

Keine Angabe durch den Projektträger

Schließen

Fakten auf einen Blick

Projektlaufzeit:

Keine Angabe durch den Projektträger

Webpräsenz:

Gesamtprojektleiter :

Adresse:
Hölkeskampring 40
44625 Herne
Deutschland

Ärztlicher Projektleiter:

Keine Angabe durch den Projektträger

Veröffentlichungen:

Wissenschftliche Publikationen:
P1010_wissPublikation_BE1010-ETN-NRW-Goliath-Bericht-005-GW03-019.pdf


Datenschutzkonzept:
Keine Angabe durch den Projektträger

Qualitätssicherungskonzept:
Keine Angabe durch den Projektträger